Angezeigt: 1 - 2 von 2

sortieren

Penny Flame

Penny Flame: Setzt Dich in Flammen!

Seit 2002 fiel Penny dem geneigten User als sexy Nackt-Modell auf erotischen Websites ins Auge. Die damals erst 19-Jährige machte wunderschöne Erotik-Fotos, zum Beispiel mit Robbye Bentley. Das waren allerdings nur softe Solo- und Girl-Girl-Pics – ohne Dildo-Penetration.

Penny ist heterosexuell. Wer wie Sie trotzdem mit dem gleichen Geschlecht dreht, den nennt man in der Sex-Branche „Gay for Pay“ - was man mit „Homo für Geld“ übersetzen könnte. Sie brauchte die Porno-Pennys, um ihr Studium in Betriebsökonomie und Marketing zu finanzieren. Daher antwortete die braunhaarige und braunäugige Studentin auf eine Anzeige ihres Uni-Magazins und trippelte dann langsam vom Softcore- in den Hardcore-Bereich vorwärts.

Ihr Markenzeichen als Erotik-Starlet ist ihre jugendliche, mädchenhafte Natürlichkeit. Vor der Kamera bekommt sie keine Orgasmen. Trotzdem ist sie eine Super-Darstellerin, weil man das nämlich nicht merkt! Penny besitzt dieses gewisse Etwas und eine große erotische Ausstrahlungskraft. Sie kann ihre Zuschauer wirklich in Flammen versetzen. Man muss Penny mögen, weil sie einfach so süß ist. Besonders gut ist sie in Sachen "Dirty Talking", das kann sie perfekt.

In den Staaten hat sie bereits drei der begehrten und anerkannten AVN-Preise gewonnen - etwa vergleichbar mit den deutschen Venus-Awards: Und das muss man ihr erst mal nachmachen ...

Um es für alle Popo-Fans vorwegzunehmen: Analverkehr mag sie nicht, denn sie ist einfach nicht der Typ dafür. Mittlerweile dürfte die Ausgezeichnete auf rund 50 Filme kommen, in denen sie es vor allem heftigst mit Jungs trieb.

Ihren Namen entlieh sie dem Beatles-Song „Penny Lane“. Ab und zu greift sie zu Marihuana.