Angezeigt: 1 - 24 von 67

sortieren

Love Toys / Sex Toys

Vibratoren sind beliebte Sex Toys

und in verschiedenen Größen erhältlich. Sie vibrieren und verfügen meist über mehrere Vibrationsstufen oder eine pulsierende Funktion. Ein Pulsator imitiert dabei die Stossbewegungen. Einige Modelle haben sogar eine Fernbedienung und sind wiederaufladbar. Fortschritte in der Technologie machen auch bei Sextoys nicht halt.

Einige Vibrator-Modelle sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Wer lieber auf elektronische Spielereien verzichtet, ist mit einem Dildo gut beraten. Liebeskugeln sind nicht nur angenehm zu tragen, sondern können je nach Modell auch nach einer Geburt hilfreich für das wichtige Beckenbodentraining sein. Ein trainierter Beckenboden verspricht generell einen intensiveren Orgasmus. Bei Fragen zum Beckenbodentraining ist es am besten, sich an einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin zu wenden.

Außerdem gibt es auch Sexspielzeuge für den analen Bereich,

wie Analplugs oder Analketten. Wie bei Vibratoren für den vaginalen Bereich gibt es auch spezielle Analvibratoren für ein vibrierendes Vergnügen.

Zur Verbesserung der Standhaftigkeit

können Penispumpen und Penisringe hilfreich sein. Durch Druck kann die Erektion verlängert und der Orgasmus verzögert werden. Das kann nicht nur die Kontrolle über den vorzeitigen Orgasmus verbessern, sondern auch zu intensiveren Orgasmen führen. Viele Männer greifen für eine abwechslungsreiche Selbstbefriedigung zu Masturbatoren, die Nachbildungen von Vaginas oder Erotikstars sind und die Selbstbefriedigung noch aufregender machen. Wer experimentierfreudig ist, kennt vielleicht den SM- oder BDSM-Bereich. Dort sind Begriffe wie Andreaskreuz, Peitschen, Flogger, Handschellen, Masken, Fesseln und Brustwarzenklemmen geläufig. Auch die Reinigung und Pflege von Sex-Toys ist wichtig, um die Lebensdauer der Produkte zu verlängern und eine hygienische Nutzung zu gewährleisten. Achten Sie darauf, Ihr Sex-Spielzeug richtig zu reinigen und von Bakterien zu befreien.

Sextoys Riesenauswahl

Unter dem Begriff Sexspielzeug (in jüngster Zeit hat sich auch der englische Begriff „Sextoy“ etabliert) werden Gegenstände zusammengefasst, mit deren Hilfe man sich selbst oder den Geschlechtspartner beim Liebesspiel sexuell stimulieren kann. Bis in die 1990er Jahre hinein war der Begriff nahezu unbekannt, die Gegenstände wurden Hilfsmittel genannt, da man sie als Mittel zum Abbau des „natürlichen“ sexuellen Verlangens ansah. Zu den Sextoys gehören Vibratoren, Dildos, Lustkugeln, Butt-Plugs, Strap-ons, Peniskäfige, Penisringe, Keuschheitsgürtel, Geräte zur erotischen Elektrostimulation, Sex-Puppen, Vagina-Nachbildungen und vieles mehr. Derartige Sextoys werden in Sexshops, auf Erotikmessen, in Erotikkatalogen und auf einschlägigen Internetseiten angeboten. In einem weiter gefassten Sinn lassen sich auch besondere Bekleidung, Rollenspiel-Utensilien (zum Beispiel Fesseln, Peitschen, Windeln), Klammern und ähnliches Zubehör zu den Sextoys hinzurechnen. Auch normale Haushaltsgegenstände können als Sextoy verwendet werden, zum Beispiel Kerzen, Obst, Gemüse, Löffel, Gießkannen, Federn, Eiswürfel, aufblasbare Gegenstände (Schwimmflügel, Luftballons, Wasserbälle etc.) oder Fingerfarben zur Körperbemalung während des Liebesspiels. Sextoys unterscheiden von Fetischen. Sextoys werden während der sexuellen Aktivitäten als Hilfsmittel benutzt. Bei nicht-autoerotischen Aktivitäten spielt der Partner dabei die Hauptrolle, während der Fetisch selbst Gegenstand der sexuellen Lust ist, anstelle oder in Ergänzung des Partners.