Angezeigt: 1 - 7 von 7

sortieren

Kimberly Kane

Kimberly Kane: Sex & Rock 

Kimberly ist ein Rocker! Sie rockte mit ihrer Band die USA und sie rockt sich in heißen Pornos das Herz aus dem Leib. 

Kimberly Kane wurde in Tacoma geboren. Ganz in der Nähe war Seattle, die Hauptstadt des angesagten „Grunge-Rocks“. Mitten drin in dieser coolen Musik-Szene fühlte sich das Mädchen sau wohl. Doch dann zog die Mutter mit ihr nach Portland in den Bundesstaat Oregon. Ihr Trost: Auch da gab es zum Glück tolle Musiker ...

Mit 15 Jahren arbeitete sie bei „McDonalds“. Bald abgenervt davon, machte sie sich zu einem Trip nach Las Vegas auf, in die Stadt der Sünde. Dort lernte sie Gitarre spielen, während sie in dem coolen Musikladen „Mars Music“ Geld verdiente. Doch als Mädel vom Land war ihr die verrückte Großstadtszene zu abgedreht. Sie ging freiwillig wieder zurück nach Portland. Dort arbeitete sie unter anderem an einem „Lotion-Stand“ und cremte die Hände alter Frauen ein, sie schrieb Musik-Kritiken und kümmerte sich um eine Frau, die an multiple Sklerose litt. Zudem rockte sie in einer Cover-Band mit. Nachdem sich die Bandmitglieder zerstritten hatten, begann Kimberly zu strippen.

Etwas später besuchte sie eine gute Freundin in Los Angeles am Set eines Pornodrehs. Kimberly war positiv überrascht, denn es war gar nicht eklig oder schmutzig, wie sie dachte. Es lief alles professionell ab und das gefiel ihr. Es machte sie sogar ziemlich an! Als ein Regisseur sie fragte, ob sie jemals in einem Porno mitspielen würde, sagte sie das entscheidende Wörtchen: „Ja!“ Damit war sie drin! Am liebsten dreht sie Szenen mit einem Mann und einer weiteren Frau. Zu ihren Lieblingskollegen gehören Steve Holmes und die deutsche Katja Kassin.