Angezeigt: 1 - 2 von 2

sortieren

Dominica Leoni

Seit ihrem Debüt im Jahre 2000 war das Ost-Europäische Starlett sehr fleißig. Über 70 Filme hat die gebürtige Tschechin bisher gedreht. Zu ihren ersten Porno-Werken gehören Amateur-Streifen wie „More Dirty Debutantes 145“, da geht sie mit Ed Powers in den harten Sex-Klinsch.

Höhepunkte ihrer Pornokarriere sind „Sodomania 34“, dort trifft Nacho Vidal anal auf das kleine Sexhäschen. Und der große Peter North nimmt sich ihrer meisterhaft in „North Pole 16“ an. Dominica stand sogar schon mit der deutschen Mandy Mystery für den selben Film vor der Kamera: „Cumback Pussy 37“.

Die Pornodarstellerin hat noch zwei andere Namen: Dominica Leon und Dominique Leone. Doch egal in welcher Schreibweise Dominica steht immer für das natürliche Girl von nebenan. Ihre ursprüngliche Körbchengröße B hat sie behalten und ihre Natürlichkeit auch – zum Glück ...