Angezeigt: 1 - 10 von 10

sortieren

Brigitta Bui

Brigitta Bui stammt aus Ungarn und ihr bürgerlicher Name ist Brigitta Kocsis. Als sie auf dem College modelte, kam eine Agentur aus Mailand  nach Budapest für ein Casting und boten ihr an als Model zu arbeiten. Sie verließ die Schule in Budapest drei Jahre vor dem Abschluss und ging nach Mailand. Sie arbeitete zunächst als Mannequin bevor sie 2003 ihre Karriere als Pornodarstellerin mit dem Film "Fashion" begann. Bui drehte in der Folgezeit mehrere Filme, alle für die Produktionsfirma Pinko.

Sie mag besonders ihre Füße, aber eigentlich findet sie sich rundum schön! Sie bezeichnet sich selbst als glücklich, lebensfroh und immer lächelnd. Ihren Erfolg in Sexfilmen führt die Bulgarin auf ihr Schönheit und ihre offene Art zurück. So ein Gemüt und so ein Selbstbewusstsein braucht man in der Pornobranche!

Penthouse: Pet of the Month, Mai 2004
Playmate of the Year 2004 in Ungarn
Eroticline Award 2005: Best Newcomerin Int.

Im Oktober 2004 flitzte Bui während eines italienischen Fußballspiels über den Rasen, nur mit einem Bikini-Unterteil und einer Krawatte bekleidet. Nachdem sie zur Polizei gebracht worden war, posierte sie für ein Nacktfoto mit dem Polizisten. Am folgenden Tag wurde in mehreren TV-Sendern und Zeitungen darüber berichtet und sie wurde als Gast in einer der meistgesehenen Sendungen Italiens eingeladen, wodurch sie einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Im Oktober 2006 musste sie nach einer Klage des italienischen Modelabels Bulgari ihren Namen ändern.

erster Kuss:   
mit 14

erster Sex: mit 15