Angezeigt: 1 - 2 von 2

sortieren

Ashlyn Gere

Ashlyn Gere (alias Kimberly Ashlyn McKamy) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Pornodarstellerin und Stripperin. Ashlyn Gere gilt als Königin der US-Pornos in den frühen 1990er-Jahren. Sie hat in 128 Filmen mitgespielt, davon in 98 Hardcorestreifen. Nach der High School, wo sie Cheerleader war, begann sie zunächst eine erfolglose Karriere als Schauspielerin.

Bei Foto-Shootings für das Magazin Penthouse wurde der Porno-Regisseur Paul Thomas auf sie aufmerksam und castete sie für den zweiten Teil seiner Hardcore-Serie Masseuse. 1992 und 1993 waren für Ashlyn sehr erfolgreiche Jahre in der Porno-Industrie. Sie spielte u. a. in John Leslies legendärem Film Chameleons die Hauptrolle. Bekannte Filme sind außerdem Secrets von Andrew Blake, Decadence von Michael Ninn, Two Women sowie der Porno-Krimi Sunset Stripped in dem sie zusammen mit Ginger Lynn die Hauptrolle spielte. Sie wurde im Jahr 2001 in die AVN Hall of Fame aufgenommen.

Schauspielerisches Talent, ein wunderschöner Körper und ihre Tabulosigkeit haben sie zu einem der erfolgreichsten Pornostars gemacht. Ihre Sexszenen sind leidenschaftlich und heiß, wild und ungestüm, oft aber auch sehr zärtlich. Durch ihre Arbeit ist sie längst zur Legende geworden, von Produzenten, Schauspielern und dem Publikum gleichermaßen geachtet und geliebt.  Ein geiles Fahrgestell, Wahnsinns-Kurven mit echten Cup-C-Titten, die aufrecht stehen wie geile Hügel, wenn sie erregt ist, diese Frau ist einfach famos - welcher Mann kann da widerstehen. Alles an ihr ist echt, und wenn die einen Mann mit ihren haselnussbraunen Augen anschaut, gibt sie ihm das Gefühl, der wichtigste Mensch auf der Welt zu sein. Ihre Unschuld verlor sie mit 18, im Auto ihres langjährigen Freundes. Auch wenn ihr Arsch süßer ist als ein Pfirsich, so legte sie doch Wert auf ihren Abschluss in Theaterwissenschaften und Kommunikation und wechselte erst dann zur Pornobranche.

Zum Lesen bleibt ihr wenig Zeit, aber wenn, dann Bücher von Stephen King. Kochen kann die Traumfrau auch, wenn sie auch von sich behauptet, den Rauchmelder in ihrer Küche dabei als Zeituhr zu benutzen. Spezial-Talente: Pornostar Ashlyn Geres unersättliche Sexgeilheit und ihre unübertroffene Art. Pussies zu bearbeiten und Ärsche zu lecken. Ihre Lesbenszenen sind einfach genial, da wundert es, dass sie im realen Leben Männer bevorzugt.

1995 zog sich Ashlyn aus dem Porno-Geschäft zurück und verdiente sich ihr Geld in den nächsten zwei Jahren als Stripperin (zusammen mit ihrer Busenfreundin Victoria Paris). Danach setzte sie ihre Schauspiel-Karriere erfolgreicher fort. Sie hatte Auftritte in Low-Budget-Horrorfilmen wie 1987 in Creepozoids und Lunch Meat. Sie war auch in vier Episoden der Fernsehserie Space: Above and Beyond von Akte X-Autor Glen Morgan aus dem Jahr 1995 unter dem Namen „Kimberly Patton“ zu sehen. Diese Rolle verschaffte ihr einen Gastauftritt in der Episode Blood der Fernsehserie Akte X, wo sie unter dem Namen Kimberly Ashlyn Gere im Abspann auftauchte. Zudem wurde Ashlyn 1996 vom Schöpfer der Akte X, Chris Carter, als eine Figur mit dem Namen Clear Knight für zwei Episoden der Fernsehserie Millennium engagiert. Danach trat sie 2002 in dem schwedischen Dokumentarfilm Desperately Seeking Seka auf. Ashlyn war das Body Double von Sharon Stone in der Hollywood Produktion Basic Instinct von Paul Verhoeven und das Double von Demi Moore in Ein unmoralisches Angebot von Adrian Lyne. Sie hatte auch eine Nebenrolle in der US-Serie Beverly Hills, 90210. Sie ist Mitglied der XRCO Hall of Fame.

Seit Oktober 2005 lebt sie in Texas, wo sie als Grundstücksmaklerin arbeitet.